Enderttal

Leienkaul

Inhalte teilen:

Eine Wanderung durch das wildromantische Enderttal bietet ein einzigartiges und ursprüngliches Naturerlebnis. Begeben Sie sich auf die 20 km lange Wanderung von Ulmen über das Schieferland Kaisersesch bis nach Cochem, wo die Endert schließlich in die Mosel mündet.

Sehenswert im Tal der Wilden Endert ist das jüngste Maar der Eifel - das Ulmener Maar, das Kloster und die Wallfahrtskirche Maria Martental und die Winneburg und Reichbsurg in Cochem.

Ein besonderes Naturspektakel ist der tosende Wasserfall "die Rausch", der 7 m tief in den Talkessel stürz. Ebenso die steile, schluchtartige und felsige Landschaft im Tal der Wilden Endert.

Einst standen im Enderttal 28 Mühlen. Man kann sich vorstellen, wie mühsam der Transport von Mehl und Getreide zu dieser Zeit war.

Begeben Sie sich auf eine beeindruckende Wanderung durch das Tal der Wilden Endert.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Das Enderttal ist jederzeit frei zugänglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei Regen und Schnee die Wege sehr rutschig sind.

Ort

Leienkaul


Kontakt

Touristik-Büro Schieferland Kaisersesch
Am Römerturm 2
56759 Kaisersesch
Telefon: (0049)2653 9996 502
Fax: (0049)2653 9996 917

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn