Wandern im Schieferland Kaisersesch, © Christoph Gerhartz

Pommerbachtal

Kaisersesch

Inhalte teilen:

Erkunden Sie das wunderschöne Pommerbachtal auf uralten, leicht überwucherten Pfaden – unmittelbar in der Waldeinsamkeit entdecken Sie ein paar Mühlen. Das Rad steht still und ist verfallen: von einigen Mühlen zeugen nur noch Umfassungsmauern. Der Bach entspringt mitten in Kaisersesch, sein Wanderweg ist mit einem großen P markiert.

Die Vielfältigkeit des Wanderweges ist ein absolutes Muss für Naturliebhaber - Sie wandern auf einem breiten Weg und dann wieder plötzlich auf einem schmalen Pfad, zwischendurch geht es über zahlreiche Stege.

Nach etwa einem Drittel des Weges taucht die ,,Villa Margaretha“ auf, die sich ein Krefelder Kaufmann, der in St. Petersburg zu Geld gekommen war, um die Jahrhundertwende im romantischen Stil erbauen ließ. Dann ist man mit dem Bach und sich allein. Auf etwa halbem Wege weitet sich etwas das Tal und umfangreicheres Mauerwerk wird wild überwuchert (bisher 10 km), das ehemalige Kloster Rosental. Hier in dieser Einsamkeit hatten nach dem Willen des Bernhard v. Clairvaux im ,,valle rosarum“ Zisterzienserinnen um 1170 einen Konvent gegründet, der mit Himmerod in Verbindung stand, das um Pommern herum über reichen Besitz verfügte. Der Sage nach soll der heilige Ritter Georg, von Feinden verfolgt, von dem nahen Fels gesprungen und gerettet worden sein. Aus Dankbarkeit habe er eine Kapelle erbaut, aus der das Kloster erwachsen sei. Heute erinnert noch das Heiligenhäuschen an die Stelle, an der einmal der Hochaltar von Rosenthal gestanden hat. Und bald wird man im weinfrohen Pommern sein -  irgendwo in einem Weingut um das ,,Spilles“ (Spielhaus), das alte Pommerner Rathaus, sollte man sich nach erlebnisreicher Wanderung sich zu einem Glas ,,Zeisel“ oder ,,Goldberg“ setzen: denn kaum irgendwo schmeckt der Riesling so frisch und rassig wie hier.

"Pommerbachtal" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Kaisersesch

Ziel: Pommern

Streckenlänge: 20 km

Dauer: 05:00 h

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 188 m

Abstieg: 523 m

Merkmale:

  • familienfreundlich

Tipps:

  • Sie können entweder am Balduinplatz oder an der neu ausgewiesenen Quelle des Pommerbaches (Schwalbenweg) starten
  • Der Weg ist von der Quelle des Pommerbaches am Schwalbenweg bis nach Pommern durchgängig mit einem "P" markiert
  • Parken: Balduinplatz oder Postplatz in Kaisersesch
  • Der Eifelverein (Ortsgruppe Kaisersesch) bietet regelmäßig geführte Wanderungen durch das Pommerbachtal an

Touristik-Büro

Am Römerturm 2
56759 Kaisersesch
Telefon: 0049 2653 9996502

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn