Eröffnung des Wanderweges Eifelhöhen und Brohlbachtal
2. Mai 2018

Inhalte teilen:

Mehrere hundert begeisterte Wanderer besuchten bei strahlendem Sonnenschein die Eröffnungsfeier des neuen Wanderweges „Eifelhöhen und Brohlbachtal“ an der Schwanenkirche in Roes. Musikalisch untermalt wurde die Feier von dem Trompetenspieler Alexander Kaiser. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeister Albert Jung und den Grußworten des Bundestagsabgeordneten Peter Bleser sowie den Ortbürgermeistern Jörg Fuhrmann (Roes) und Leo Kaiser (Brachtendorf) segnete Diakon Michael Przesang sowohl den Wanderweg als auch die Wanderer. 

Bürgermeister Albert Jung dankte allen beteiligten Personen, die an der Umsetzung des Wanderweges beteiligt waren. „Der Wanderweg verbindet mehrere Orte der Verbandsgemeinde Kaisersesch miteinander und ist nicht nur ein Weg für Touristen, sondern auch ein Wanderweg, der für die einheimische Bevölkerung mit Hilfe und großem Engagement der einzelnen Ortsgemeinden geschaffen wurde“, ergänzte Albert Jung seinen Dank.

Mit dem akustischen Signal von drei Böllerschüssen durch die Schießsport- und Böllervereinigung Germania Masburg e. V. und dem Durchschneiden des roten Bandes wurde der Rundwanderweg feierlich eröffnet. Die Wanderer konnten sich entscheiden, ob sie die gesamte Strecke von 23 km laufen oder sich einer der geführten Wanderungen auf den beiden Teilstrecken mit jeweils ca. 13 km anschlossen. Der ehemalige Ortsbürgermeister Franz-Josef Meiner aus Forst übernahm dabei die Route Pyrmont und Ortsbürgermeister Achim Marzi aus Gamlen die Route Kulm.

Entlang blühender Wiesen und atemberaubenden Panorama-Ausblicken gab es auch vielfältige Stationen, um eine kleine Rast einzulegen. Die Ortsgemeinde Forst organisierte einen Weinstand im Brohlbachtal, an dem die Wanderer verweilen und guten Wein genießen konnten. Das Restaurant „Zum Elztal“ in Möntenich und das „Brohlbachstübchen“ in Gamlen waren Einkehrmöglichkeiten auf der Wanderstrecke und an der Schwanenkirche kümmerte sich die Metzgerei Fuchs um das leibliche Wohl der Wanderer.

Bei strahlendem Sonnenschein, begleitet von bester Stimmung, entstanden an diesem Tag unvergessliche Momente.

Weitere Informationen rund um die Wanderwege im Schieferland Kaisersesch:

Touristik-Büro Schieferland Kaisersesch
Am Römerturm 2, 56759 Kaisersesch
Tel.: 02653 9996-502
E-Mail: touristik-buero@vg.kaisersesch.de
Internet: www.schieferland-kaisersesch.de